ΕΠΙΚΟΙΝΩΝΙΑ ΜΕ ΤΟ ΓΙΑΤΡΟ
  • 213 042 4551

Unterstützung von onkologischen Patienten

Onkologische Patienten müssen zahnärztlich überwacht werden, so dass die Folgen einer Chemotherapie oder Bestrahlung die Lebensqualität des Patienten oder sogar den Erfolg der Behandlung nicht beeinträchtigen.

Die Patienten müssen vor ihrer onkologischen Behandlung einer vollständigen zahnärztlichen Untersuchung unterzogen werden, um die Möglichkeit von Zahninfektionen oder Verletzungen zu minimieren. Falls erforderlich, können die Patienten zu bestimmten prothetischen Restaurationen übergehen, um die kauende, phonetische und funktionelle Fähigkeit zu gewährleisten.

Die intraorale Nebenwirkungen, die wir meist von Strahlung beobachten, sind Mukositis (Radio Mukositis), Geschmacksstörungen, Mundtrockenheit, Osteoradionekrose, Trismus (lockjaw), Zahnlücken und Mundinfektionen.

In jedem Fall ist die Zusammenarbeit zwischen Onkologen und Zahnärzten wichtig, um eine angemessene Unterstützung des Patienten zu gewährleisten.

 

 

Πριν & Μετά

(κάντε κλικ στις παρακάτω φωτογραφίες)